Hohler Stein bei Sulzberg

Hohler Stein bei Sulzberg
Erlebnisweg / Ausflug mit Kindern im Allgäu

nicht kinderwagentauglich

ab 2/3 Jahre

Laufzeit 20 Minuten

Adresse: Ort - 87477 Sulzberg, Adresse - Bechtris  

Parken: vor Bechtris in Sichtweite der Häuser, bei der Gabelung zum gesperrten Weg am Wegrand

geteerten Weg nach Bechtris laufen bis links der Wegweiser "Hohler Stein" kommt

Dort beginnt das Abenteuer - unbedingt Taschenlampe oder Hierabiera (Stirnlampe) mitnehmen


Warum immer in die Ferne schweifen wenn wir das Paradies vor der Haustüre haben?

 

Nicht weit von Durach entfernt, genauer gesagt in Sulzberg/Bechtris Richtung Rottach, befindet sich wirklich eine tolle Möglichkeit, um uns in waschechte Höhlenforscher zu verwandeln. Die Kinder und wir sind mehr wie begeistert!

Weg zum Hohlen Stein bei Sulzberg

 

 

Der Weg führt uns zuerst über einen Schotterweg zwischen Feldern und Hügel entlang Richtung des Waldes. Dort gabelt sich dieser (unsere erste Herausforderung, da kein Wegweiser vorhanden), zum Hohlen Stein geht's nach links steil nach unten (auch mit 2jährigen an der Hand machbar)

Waderweg zum Hohlen Stein

 

 

 

Nach ca. 80 m befindet sich rechts ein Wegweiser, der direkt auf die abfallende Wiese Richtung Wald und Rottach deutet.

mit Moos eingewachsene Steine bei der Rottach bei Sulzberg

 

 

 

Dort unten erwartet uns das Allgäu in seiner schönsten Pracht. Die Sonne bricht sich durch die Bäume und spiegelt sich in der rauschenden Rottach wieder. Moosbewachsene Steine ziehen sich entlang des Baches und es entsteht ein wunderschöner, mystischer Eindruck.

Wir bleiben erst einmal stehen und atmen tief ein. Allgäuvibrations. Ankommen und alles fällt ab. Herrlich.

Feuerstellen beim Hohlen Stein bei Sulzberg

 

 

 

Unweit von hier entfernt, ein paar Meter weiter vorne befinden sich zwei Feuerstellen. Und wenn man direkt vor dieser Feuerstelle steht und sich eine viertel Drehung nach rechts dreht, befindet sich der kurze Aufstieg zum Hohlen Stein zwischen den Fichten.

Eingang zum Hohlen Stein bei Sulzberg

 

Die Höhle weist einen schmalen Eingang auf, den wir Erwachsenen nur gebeugt passieren können. Die Kinder tun sich hier leichter. Wir sind alle wirklich ergriffen, viele Überlegungen machen sich in unseren Köpfen breit. Suchte hier einst jemand Unterschlupf oder Schutz? Diente die Höhle als Versteck? Wo führt der schmale Gang rechts hin? Was würde uns der Stein erzählen, wenn er sprechen könnte?

 

Das alles werden wir nie erfahren, daher denken wir uns unsere eigene RoSa Land Geschichte aus und genießen dieses Abenteuer nachhaltig!